Header-Bild

SPD Altenstädt

Ortsbeirat

Der Ortsbeirat - das politische Sprachrohr des Ortes

Die Entscheidungskompetenzen des Ortsbeirat haben sich, durch die Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte der Stadt Naumburg (vom 8.12.2000), in der Wahrnehmung der Aufgaben und Befugnisse etwas erweitert.
Für die Stadt Naumburg und seine Ortsbezirke existieren insgesamt 5 Ortsbeiräte:

Die Größe der Ortsbeiräte ist entsprechend der Größe der Ortsteile durch die Satzung der Stadt Naumburg bestimmt. Die Ortsbeiträte bestehen in der Regel aus 9 Mitgliedern, bis auf die Ortsbezirke Heimarshausen und Altendorf die sich aus 7 Mitgliedern zusammensetzen.
Der Ortsbeirat Altenstädt hat  9 Mitglieder und befindet sich in der Wahlperiode 2006-2011. Die momentane politische Zusammensetzung des Ortsbeirates-Altenstädt gestaltet sich wie folgt:


| SPD [5] | FWG [3] | CDU [1] |


Hinzu kommt noch ein Schriftführer. Die Magistratsmitglieder und ortsansässigen Stadtverordnetenmitglieder haben rederecht. In der Regel tagt der Orstbeirat vor einer Stadtverordnetensitzung, abwechselnd in den verschiedenen ortsansässigen Gaststätten oder dem Dorfgemeinschaftshaus (DGH). Die Sitzungen sind öffentlich. Regelmäßig und bei Bedarf trifft sich der Ortsbeirat mit Vereinsvertretern und Gewerbetreibenden. Hier werden alle Beteiligten über aktuelle Initiativen, Anträge und Vorhaben des Ortsbeirates informiert.

Sitzungstermine finden sie hier auf der Seite der SPD-Altenstädt oder im Terminkalender der Seite Altenstädt - Unser Dorf.


Ihre SPD Altenstädt
 
 

Counter

Besucher:296321
Heute:3
Online:2
 

Nachrichten

20.11.2020 19:01 Kurzarbeitergeld: Planungssicherheit für Beschäftigte und Unternehmen
Mit dem heute verabschiedeten Beschäftigungssicherungsgesetz wird die die Regelung zur Erhöhung des Kurzarbeitergelds verlängert. Außerdem bleibt ein Hinzuverdienst in Kurzarbeit bis Ende des nächsten Jahres möglich. Das Gesetz schafft neue Anreize und finanzielle Verbesserungen für Weiterbildung während der Kurzarbeit, damit Beschäftigte auch in Zukunft eine gute Perspektive haben. „Mit der Kurzarbeit bauen wir eine Brücke

20.11.2020 19:00 Johannes Fechner zur Einigung für Berufe der Rechtspflege
Bei weitem nicht jeder Anwalt hat ein hohes Einkommen! Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Johannes Fechner erklärt, warum diese Einigung angemessen ist. „Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Es ist gut, dass wir uns nach langen Beratungen auch mit den Bundesländern auf die Gebührenerhöhung für Rechtsanwälte

18.11.2020 10:47 Änderung des Infektionsschutzgesetzes
Der Schutz von Gesundheit und Leben ist ein Grundrecht! Der Schutz der Verfassung ist die wichtigste Aufgabe im demokratischen Rechtsstaat. Und genau aus diesem Grund wird mit dem 3. Bevölkerungsschutzgesetz auch das Infektionsschutzgesetz (IfSG) geändert. Denn es geht hier um den besten Ausgleich unterschiedlicher Rechte im Grundgesetz. WAS IST DAS ÜBERGEORDNETE ZIEL? Artikel 2, Absatz

Ein Service von websozis.info