Header-Bild

SPD Altenstädt

Kandidaten für die Stadtverordnetenversammlung

Wahlprogramm 2021

WIR ARBEITEN FÜR DIE ZUKUNFT VON NAUMBURG, ALTENDORF, ALTENSTÄDT, ELBENBERG UND HEIMARSHAUSEN.

Hier unser Wahlprogramm als PDF!

 

KLIMASCHUTZ UND STADTWALD

   

 

 

 

 

 

 

Klimaschutz und Klimaanpassungsmaßnahmen sind ständig und bei jeder Gelegenheit bei der Erledigung der städtischen Aufgaben oder bei Investitionen zu berücksichtigen. Wir wollen im Rahmen unserer kommunalen Möglichkeiten einen größtmöglichen Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen leisten.

Dazu gehören aus unserer Sicht:

  • die Installation von Photovoltaik-Anlagen auf weiteren öffentlichen Gebäuden, zum Beispiel der neuen Kindertagesstätte in der Kernstadt, dem Freibad „AquArena“ und den Feuerwehrhäusern
  • der sukzessive Verzicht auf fossile Brennstoffe zur Wärmegewinnung in allen städtischen Einrichtungen
  • die Berücksichtigung regenerativer Energien und ökologischer Bau- weisen bzw. Grundstücksgestaltungen bei künftigen Bauleitplanungen (u.a. Begrenzung von Schotterfl ächen)
  • die Errichtung weiterer Elektroladesäulen im öffentlichen Raum und – soweit möglich – der Einsatz von Elektrofahrzeugen im städtischen Fuhrpark
  • die weitere Renaturierung der „Elbe“ und Prüfung notwendiger Hoch- wasserschutzmaßnahmen
  • die Erhaltung der Artenvielfalt u. a. durch die Anlegung weiterer Blühflächen

WÄLDER

Die Wälder um Naumburg haben mit Blick auf ihre Kohlendioxid - Speicherung, ihre Erholungsfunktion und nicht zuletzt ihren Holzertrag einen unschätzbaren Wert. Nach den Sturm-, Trocken- und Schädlingsschäden der vergangenen Jahre sind klimarobuste Neuaufforstungen und eine Durchmischung der Baumbestände bei gleichzeitiger Naturverjüngung erforderlich. Eine nachhaltige ökologische Waldbewirtschaftung, bei der der Stadtwald eine Vorbildrolle einnehmen sollte, erfordert Zeit und in den nächsten Jahren sicher auch einen Verzicht auf Einnahmen. Insofern hat die Erhaltung unserer Umwelt für nachfolgende Generationen auch ihren Preis!

SOZIALE VERANTWORTUNG 

   

 

 

KINDER- UND JUGENDARBEIT

In Naumburg gibt es überdurchschnittlich viele Jugendhilfefälle. Die Stadtverordnetenversammlung hat daher bereits vor mehr als zwei Jahren ein neues Konzept für die Kinder- und Jugendarbeit in Naumburg beschlossen.

Mit der Einstellung einer neuen Jugendarbeiterin muss es ergänzend zur Jugendarbeit der Vereine und Kirchen einen Neuanfang in der kommunalen Kinder- und Jugendarbeit geben. Hierzu gehört auch die Eröffnung eines neuen zentralen Jugendzentrums, wofür sich das überwiegend ungenutzte Kellergeschoss des „Haus des Gastes“ in der Kernstadt anbietet.

Nach Fertigstellung der neuen Kindertagesstätte in der Kernstadt verfügt Naumburg flächendeckend über ein hervorragendes Kinderbetreuungs- und -bildungsangebot teilweise bereits ab dem 1. Lebensjahr. Die Konzeptionen der Kindertagesstätten Naumburg, Altenstädt und Elbenberg sind möglichst aufeinander abzustimmen. Durch eine Wertschätzung der Erziehungsarbeit des Personals und gute Arbeitsbedingungen ist der Fachkräftebedarf langfristig zu sichern.

POLITIK FÜR EIN AKTIVES ALTER

Wir setzen uns dafür ein, dass die Menschen in unserer Stadt in Würde älter werden können. Dazu gehören neben einer wohnortnahen Versorgung auch barrierefreie und betreute Wohnmöglichkeiten. Interessierte Investoren und Betreiber sind im Rahmen der kommunalen Möglichkeiten zu unterstützen.

Die städtische Seniorenarbeit (z.B. Adventsnachmittage und Kulturangebote) ist aufrecht zu erhalten.

   

STÄRKUNG DES LÄNDLICHEN RAUMES

   

 

 

LEISTUNGSFÄHIGERES INTERNET

Damit Naumburg zukunftsfähig bleibt, bedarf es eines leistungsfähigeren Internets. Die avisierte privatwirtschaftliche Verlegung von Glasfaserkabeln bis in die Häuser (FTTB) ist durch die Stadt im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu forcieren und zu koordinieren.

   

 

ÄRZTLICHE VERSORGUNG

Damit Naumburg zukunftsfähig bleibt, bedarf es eines leistungsfähigeren Internets. Die avisierte privatwirtschaftliche Verlegung von Glasfaserkabeln bis in die Häuser (FTTB) ist durch die Stadt im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu forcieren und zu koordinieren.

   

 

FÖRDERUNG VON VEREINEN

Die Vereine stellen den „Kitt“ des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens im ländlich strukturierten Naumburg dar. Sie sorgen für unseren Zusammenhalt. Ihre Anerkennung und Förderung muss eine wichtige städtische Aufgabe bleiben.

   

 

WOHNRAUMENTWICKLUNG

Zur Beseitigung der Gebäude- und Wohnungsleerstände in der Naumburger Altstadt sind unter Einbeziehung der Eigentümer Konzepte zu entwickeln und entsprechende private oder genossenschaftliche Initiativen zu unterstützen, ggf. durch die Beantragung von Fördermitteln.

Für die Zukunftsentwicklung Naumburgs sind darüber hinaus aber auch Neubaumöglichkeiten zu schaffen. Hierbei ist zunächst die Schließung von Baulücken in den Innerortslagen aller Stadtteile anzustreben.

Außerdem kommt die Erschließung einiger neuer Bauplätze an den Ortsrändern in Betracht, insbesondere „Hinterm Kuhberg“ in der Kernstadt, „Auf dem Heckenrain“ in Elbenberg und in Altenstädt.

   

 

ERHALTUNG DER GEMEINDESTRASSEN

Die Erhaltung bzw. Erneuerung der Gemeindestraßen ist im notwendigen Umfang - möglichst unter Verzicht auf die Erhebung von Straßenbeiträgen -fortzusetzen. Sollte das Land die Städte und Gemeinden bei der Finanzierung kommunaler Straßen jedoch weiterhin im Stich lassen, verbleibt nur die Prüfung, ob der städtische Haushalt eine Reduzierung der Beitragslast für die Anlieger zulässt.

   

TOURISMUS ALS CHANCE

 

 

Die Potenziale, über die Naumburg im Tourismus verfügt, werden von der einheimischen Bevölkerung oft nicht wahrgenommen. Ziel muss es hier sein, die Akzeptanz zu erhöhen und das Interesse zu verstärken.

Bereits jetzt überdurchschnittliche Übernachtungszahlen von Urlaubsgästen, Campern und Tagestouristen führen zu einer besonderen Wertschöpfung.

Durch die Anerkennung der Kernstadt als Kneippheilbad erhält die Stadt im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs zusätzliche Mittel vom Land. Das Prädikat ist deshalb in jedem Falle zu erhalten; dafür notwendige Investitionen sind vorzunehmen. Gleiches gilt für die staatliche Anerkennung von Elbenberg und Heimarshausen als Erholungsorte.

In Zusammenarbeit mit den örtlichen Gesundheitsbetrieben und dem hessischen Heilbäderverband sollte geprüft werden, ob der Kurgedanke in Naumburg wiederbelebt werden kann.

Die Mitgliedschaft Naumburgs in der touristischen Arbeitsgemeinschaft Habichtswald (TAG) hat sich als Form der interkommunalen Zusammenarbeit bewährt und ist fortzusetzen.

Der historische Zug „Hessencourrier“ ist durch Beiträge der Stadt zum Erhalt der Bahnstrecke Kassel – Naumburg weiterhin zu unterstützen.

Das Wander- und Radwegenetz ist zu erhalten und noch weiter auszubauen.

   
 

MIT UNS DIE ZUKINFT GESTALTEN

Am 14. März 2021 finden in Hessen die Kommunalwahlen statt.


Sie entscheiden mit Ihrer Stimme über die zukünftige Zusammensetzung des Kreistages des Landkreises Kassel, der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Naumburg und des Ortsbeirates des Stadtteils Altenstädt.

Nehmen Sie Ihr demokratisches Grundrecht der freien und geheimen Wahl in An- spruch und unterstützen Sie die bisherige erfolgreiche und sachorientierte Arbeit der SPD-Mandatsträger im Ortsbeirat sowie der Stadtverordnetenversammlung.

Hier unser TEAM für Naumburg als PDF!

 


 

Kandidaten für die Naumburger

Stadtverordnetenversammlung

    

 

 

Yvonne Franke

YvonneFranke

 

Reza Ghaboli-Rashti

Reza Ghaboli-Rashti

 

Bernd Ritter

Bernd Ritter

 

Till Arend

Regina von Knebel

 

Annedore Beugel

Dieter Wiegand

 

Pascal Simshäuser

Dieter Wiegand

 

Christian Weltner

Pascal Simshäuser

 

Michael Dobrick

Daniel Dobrick

 

Kai Franke

Kai Franke

 

Bruno Wicker

Michael Dobrick

 

 
 

Counter

Besucher:296322
Heute:1
Online:1
 

Nachrichten

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

24.02.2021 19:15 Manöver von Grünen und FDP behindert die Bekämpfung von Hasskriminalität
Das Bundeskabinett hat heute beschlossen, den Vermittlungsausschuss anzurufen, um das Gesetz zur Regelung der Bestandsdatenauskunft erneut zu verhandeln. Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben Mitte Februar 2021 im Bundesrat das dringend notwendige Gesetz ausgebremst, so dass es weiterhin nicht in Kraft treten kann. „Durch ihre Blockade des Gesetzes zur Regelung der Bestandsdatenauskunft verhindern Grüne und

24.02.2021 19:00 Sport-Allianz “Mit Schwung und Bewegung raus aus der Pandemie“
Sport und Bewegung sind für eine Gesellschaft unverzichtbar. Und wo geht das besser als in unseren Sportvereinen? Das Bundesgesundheitsministerium muss zusammen mit dem Bundesinnenministerium aktiv werden, um die Menschen zum (Wieder-)Eintritt in die Vereine zu ermutigen. Dieses Anliegen wird auch mit Beschluss der Sportministerkonferenz vom 22. Februar 2021 unterstützt. „Sportvereine in Deutschland verzeichnen durch COVID-19

Ein Service von websozis.info